Torben Köhlbrandt

1979

geboren in Oldenburg in Holstein, aufgewachsen auf Fehmarn
1997 - 1999Ausbildung zum Hotelkaufmann in Attendorn
2000 - 2002Bereiter im Stall Rauert, Fehmarn
März 2009Bereiter in der Hengststation Maas Hell in Schleswig-Holstein
Bis 09/2009Mit Berittpferden in Borgholzhausen
Seit 2009Gründung der E&K Sportpferde & Service GmbH in Ibbenbüren
Seit 2011Alleiniger Gesellschafter der E&K Sportpferde & Service GmbH

Fehmarn ist die deutsche Insel mit dem höchsten Anteil an Reitern. Im Fehmarnschen RRV hat Torben Köhlbrandt seine ersten Meriten im Sattel erworben und ganz egal wohin es Mitglieder dieses Vereins auch in die Welt hinaus zieht – sie bleiben Vereinsmitglieder! Der 1979 geboren Torben Köhlbrandt kam in Oldenburg/ Holstein zur Welt und sitzt von Kindheit an im Sattel – so wie alle Familienmitglieder, Cousins, Eltern, Onkel, Tanten. Schon während der Schulzeit hielt der junge Torben Köhlbrandt mal ein Referat über das Deutsche Spring-Derby, die Besonderheiten und die Hindernisse, Jahre später ritt er doch selbst und zweimal auch auf den zweiten Platz mit C-Trenton Z. Bevor sich der Landesmeister von Schleswig-Holstein/ Hamburg vollständig auf den Pferdesport konzentrierte, absolvierte er in Attendorn eine Ausbildung zum Hotelkaufmann, „heuerte“ dann im Stall Rauert auf Fehmarn an und folgte nach zwei Jahren der Offerte der Hengststation Maas J. Hell, den Beritt der Pferde zu übernehmen.

Im Jahr 2009 machte sich Torben Köhlbrandt mit Berittpferden seiner Kunden selbstständig, zunächst in Borgholzhausen. Gemeinsam mit Heinrich-Hermann Engemann gründete er 2009 die E&K Sportpferde & Service GmbH in Ibbenbüren, die sich mit der Ausbildung, Turniervorstellung und dem Verkauf von Sportpferden beschäftigt. Platz für Schüler, Lehrgänge – all das bietet die GmbH, deren alleiniger Gesellschafter Torben Köhlbrandt seit 2011 ist.

Inzwischen ist das Unternehmen in neu errichtete Stallungen auf eine sehr moderne Anlage nach Emsdetten umgezogen. Ausbildung von zwei- und vierbeinigen Schülern, Training und Turniersport stehen im Mittelpunkt des Alltags. Mehrere von Torben Köhlbrandt ausgebildete Sportpferde haben ihren Weg in den großen Sport gemacht, wie etwa Caretina de Joter, die inzwischen mit dem WM-Kandidaten Cameron Hanley erfolgreich ist. Oder zuvor bereits Canturo, den sein Reiter Bernado Alves immer wieder zu Torben Köhlbrandt zum Training brachte, ebenso wie Chupa Chup. Torben Köhlbrandt vertrat mehrmals erfolgreich deutsche Farben in Nationenpreisen in ganz Europa, wurde zweimal Zweiter im Deutschen Spring-Derby und war 2012 Fünfter der internationalen Riders Tour.